News

12.09.2015 - VON DER OSTSEE IN DIE TIEFSEE – SMN AUF DER HANSESAIL 2014

Meerestechnik zum Anfassen präsentierte der neu gegründete Verein Subsea Monitoring Network den Besuchern der Hansesail in Warnemünde am 8. August. Zehn Mitgliedsunternehmen stellten ferngesteuerte Messfahrzeuge, Unterwasseroboter und verschiedene Messsonden aus, mit denen in Zukunft die maritimen Wachstumsmärkte nachhaltig erkundet und genutzt werden sollen. Parallel dazu fand in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Maritime Technik e.V. und unterstützt durch Rostock Business ein Expertenworkshop zum Thema „Entwicklung zuverlässiger Unterwassertechnologien – von der Ostsee in die Tiefsee“ statt. Neben Fachvorträgen zur Anwendung und Anforderung der Unterwassertechnik wurde das Thema über eine Podiumsdiskussionen vertieft. Eröffnet wurde der Workshop von Staatssekretär Sebastian Schröder vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern. „Der Standort Rostock bietet mit seiner Lage und seinen wissenschaftlichen Institutionen beste Bedingungen, das anspruchsvolle Thema der Unterwassertechnologie zu bearbeiten. Die Unternehmen finden hier Partner in den Bereichen Forschung und Entwicklung“, sagte Staatssekretär Sebastian Schröder bei der Eröffnung des Workshops. „Die Meeresforschung im weitesten Sinne wird als Domäne der norddeutschen Bundesländer wahrgenommen. Die Veranstaltung zeigt, wozu die Unterwassertechnologie in der Lage ist.“