News

01.09.2016 - Fraunhofer IGD initiiert ZIM-Netzwerk zur Entwicklung einer Sensorplattform für Detektion von Munitionsaltlasten im Meer

Das Netzwerk Munitect ist ein Zusammenschluss von Firmen und Forschungseinrichtungen, der die Entwicklung von wirtschaftlich effektiven Munitionsdetektionssystemen für den Unterwassereinsatz vorantreibt. Die Netzwerkpartner teilen die Vision einer leistungsfähigen und kostengünstigen Sensorplattform, die eine effiziente, sichere und gefahrfreie Detektion von Munitionsaltlasten ermöglicht. Das zu entwickelnde System soll modular aufgebaut sein, um mit unterschiedlichen Verfahren verschiedene Schadstoffe oder Trägerobjekte gleichzeitig vor Ort zu identifizieren. Dies führt zu einer deutlich beschleunigten Erfassung der Munition.

Das Netzwerk Munitect wird vom BMWi im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand gefördert und vom Fraunhofer IGD in Rostock koordiniert. Weitere Informationen zu den Partnern und den angestrebten Entwicklungen finden Sie hier.